diesiebte

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

einfach Spitze

Termine


Fässchentrinken

Samstag, den 18. Juni 2016
ab 19.07 Uhr auf dem Ümmerich

Schmücken

Freitag, den 8. Juli 2016
ab 17.00 Uhr am Kolpinghaus

Versammlung

Samstag, den 9. Juli 2016
ab 20.00 Uhr im Kolpinghaus

Neuigkeiten


Die aktuellen Neuigkeiten und Fotos gibt es bei twitter unter unserem account @die7te.

Mitmachen

Das Schöne an Twitter ist, dass jeder Fotos und Nachrichten teilen kann und diese sofort für alle verfügbar sind. Es ersetzt sogar mit seiner Kommentarfunktion das Forum. Einfach Foto und/oder Nachricht mit unserem hashtag #diesiebte versehen.

Wie funktioniert Twitter?

Wie kann ich Twitter nutzen?

Der besonderen Reiz von Twitter ist seine Moblität. Man kann es sehr einfach und komfortabel auf dem Handy nutzen. Einfach App installieren und kurz registrieren - das alles natürlich absolut kostenlos.

Android app on Google Play
Android app on Google Play

Korporalschaft


Michael Schröder
avatar image placeholder

Korporalschaftsführer

michael@diesiebte.de
Soziale Netzwerke
Wachlokal
Kolpinghaus
Kolpingstrasse 14
57462 Olpe
(0 27 61) 31 96
kolpinghaus-olpe.de
Stephan Knaebel
avatar image placeholder

stellv. Korporalschaftsführer

stephan@diesiebte.de

FAQ


Gewehrschmuck

Alle Korporalschaften tragen als Friedenssymbol einen Blumenschmuck im Gewehrlauf. Der Blumenschmuck der 7. Korporalschaft besteht aus einer weißen Nelke mit Thuya.

Korporalschaftslied

Olpe, wohl unter Linden, Schatz, mein Schatz, da möcht’ ich bei dir sein.
Wenn die Rosen wieder blühen, Schatz, mein Schatz, da möcht’ ich bei dir sein.
Und dann flüster ich dir still und leise, von Natur, Natur in Schützenweise!
Oh, Olpe, mein, klein, aber fein! Wir sind die Schützen vom Hohen Stein.
Oh, Olpe, mein, klein, aber fein! Wir sind die Schützen vom Hohen Stein.

(Melodie: nach Teilen des Marsches "Mein Schlesierland")

Gebiet

Das Gebiet der 7. Korporalschaft erstreckt sich von der Martinstraße bis zum Kimicker Berg, von der Günse bis zur Eichendorffstraße. War diese Korporal- schaft bei der Gründung 1912 noch auf ein kleines Randgebiet beschränkt, so hat sie doch nach dem 2. Weltkrieg deutlich an Boden gewonnen.

Gerade durch das alte Neubaugebiet "Kimicker Berg" wurde ein gewaltiges humorvolles und feier- frohes Schützenbrüderpotential erschlossen. Inzwischen steht 2001 schon das neue Neubaugebiet "Kimicker Berg" an. Das Herzstück ist der "Hohe Stein", was im Refrain des Korporalschaftliedes dann auch lautstark verkündet wird.